Junge Fachkäfte - neues Leben!

05.05.2014 - EkoNiva engagiert sich schon lange für seinen Nachwuchs. Das Unternehmen wirbt ständig junge Fachkräfte an und kooperiert mit führenden Agrarhochschulen des Landes. Der Besuch von Studenten der Moskauer Agrartechnischen Universität Gorjatschkin bei EkoNiva in Detschino, Gebiet Kaluga, hat mittlerweile Tradition.

Die Moskauer Agrartechnische Universität Gorjatschkin ist eine der ältesten Ausbildungsstätten für Landwirtschaftsingenieure des Landes. In den Reihen des Managements und der Fachkräfte von EkoNiva finden sich viele Absolventen dieser Hochschule. Während des Treffens mit den Studenten erzählten einige Mitarbeiter des Unternehmens von ihrer Karriere bei EkoNiva. 

Die Exkursion durch das Servicecenter selbst war der eindrucksvollste Teil des Programms. Die räumlichen und technischen Kapazitäten und die komfortablen Arbeitsbedingungen waren für Ausbilder wie Studenten eine kleine Sensation.

Im Servicebereich verfolgten die angehenden Agrartechniker die Instandsetzung eines Feldhächslers von John Deere und eines JCB-Verladers mit Hilfe moderner Anlagen und Geräte. Mit großem Interesse überzeugten sich die Studenten von der Funktionalität des Ersatzteilelagers – von den großzügigen Räumlichkeiten, der modernen Regallagerung der Teile und deren schnellen Verfügbarkeit.

Einer großen Gruppe von Studenten verdeutlichte Iwan Swiridow, der Leiter des Servicebereichs der EkoNiva-Filiale von Kaluga, am Beispiel des John Deere Traktors 8285R die technischen Merkmale und Möglichkeiten moderner Maschinen. Im Anschluss konnten die Studenten den älteren Kollegen ihre Fragen stellen, über ihre Eindrücke sprechen und die Filiale noch einmal ohne Begleitung besichtigen. Viele hatten, wie sie sagten, zuvor überhaupt keine Vorstellung davon, wie die Arbeit eines Serviceingenieurs aussehen kann – in beheizten und komfortablen Räumen und mit neuesten Geräten.

„EkoNiva ist sehr an motivierten jungen Fachkräften interessiert“, erzählt Tatjana Gromowa, Personalmanagerin bei der OOO EkoNiva-Technika. „Wir suchen qualifiziertes Personal auf Jobbörsen, wir gehen in die Hochschulen zu mündlichen Diplomprüfungen und organisieren Betriebspraktika in unseren Unternehmen. Die Erfahrung lehrt: junge Fachkräfte bringen neues Leben!“

Jekaterina GALUSCHKINA

zurück