Agritechnica zieht Kunden an

Hannover, 18.11.2013

Die Messepräsenz der Unternehmensgruppe EkoNiva auf der Agritechnica 2013 zog erneut zahlreiche Besucher aus dem In- und Ausland an.

Die Agritechnica ist die größte Messe für Landtechnik weltweit. Fast 3.000 Aussteller präsentieren Innovationen und Produkte aus der Landmaschinenbranche. Die Messe zieht jedes Jahr über 400.000 internationale Besucher an. Nach Angaben der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft (DLG) waren darunter auch viele Interessierte aus dem Ausland, davon rund 19.000 aus Mittel- und Osteuropa.

Mehr als vierzig führende Mitarbeiter aus allen russischen Verkaufsgebieten standen interessierten Neu- und Bestandskunden rund um das Thema Landtechnik Rede und Antwort. Die Geschäftsführung von Ekotechnika nutzte die Chance, um mit den Lieferanten für Landtechnik persönliche Gespräche zu führen. Mit einer Standparty bedankte sich das Unternehmen für die erfolgreiche Zusammenarbeit mit allen Partnern und Lieferanten. Mehr als siebzig Gäste nutzten die Gelegenheit für einen gemeinsamen Abend mit den Mitarbeitern und der Geschäftsführung von Ekotechnika.

Wie auch in den letzten Jahren organisierte Ekotechnika für ausgewählte russische Stammkunden eine Studienreise zur Messe. Knapp hundert Betriebsleiter von großen Agroholdings aus mehr als fünf Regionen besuchten gemeinsam die Agritechnica und nutzten dort die Gelegenheit zu intensiven Gesprächen mit Lieferanten und Ausstellern. Die Gruppe besuchte unter anderem die Messestände von John Deere, Grimme und BvL. Stefan Dürr, geschäftsführender Gesellschafter, begrüßte die Kunden persönlich auf dem Stand. Darüber hinaus besuchten die Gäste sehenswerte landwirtschaftliche Betriebe in der Nähe von Hannover.

zurück