Landtechnikhändler Ekotechnika begibt Unternehmensanleihe zu 9,75 % p.a.

  • Größter Landtechnikhändler in Russland auf Wachstumskurs
  • Emissionsvolumen von 60 Mio. Euro dient Umfinanzierung und Standortausbau
  • Zeichnungsstart an der Börse Stuttgart (Bondm) voraussichtlich am 29. April 2013
  • Wichtigster Lieferant John Deere forciert Russland-Geschäft 

Walldorf, 4. April 2013 – Die Ekotechnika GmbH, deutsche Holding des größten Landtechnikhändlers in Russland, der Ekoniva-Technika Gruppe, plant die Emission einer Unternehmensanleihe im Volumen von 60 Mio. Euro an der Börse Stuttgart (Bondm). Zeichnungsstart ist voraussichtlich der 29. April 2013. Der Emissionserlös dient der Optimierung der Finanzierungsstruktur und dem Ausbau der Standorte. Das Landtechnik-Wertpapier (WKN: A1R1A1 / ISIN: DE000A1R1A18) hat einen festen jährlichen Zinssatz von 9,75 % und eine Laufzeit von fünf Jahren. Als Lead Manager und Bookrunner fungiert die equinet Bank AG, Frankfurt am Main. Institutionelle Investoren können über die equinet Bank zeichnen. Anleger in Deutschland, Luxemburg und Österreich können das Wertpapier mit einem Nennwert von 1.000 Euro bei ihrer Depotbank zeichnen, indem sie eine Order über die Börse Stuttgart aufgeben. Vorgesehen ist eine Aufnahme der Anleihe in das Handelssegment Bondm der Börse Stuttgart.

„Mit unserer Anleihe können Anleger vom Megatrend Agrar im größten Flächenstaat der Welt profitieren“, sagt Wolfgang Bläsi, Geschäftsführer der Ekotechnika GmbH. „Ekotechnika profitiert vom Nachholbedarf bei der Ausrüstung der russischen Landwirtschaft und verfügt als einer der Top 3 John Deere Händler Europas über eine starke Marktposition, die es weiter auszubauen gilt.“ Wichtigste Wachstumstreiber des Unternehmens werden neben dem Neumaschinengeschäft künftig auch die margenstarken Bereiche Ersatzteile, Servicedienstleistungen sowie Gebrauchtmaschinen sein.

Ekotechnika ist in Russland in drei Vertriebsgebieten – Zentralrussland, Schwarzerde und Sibirien – aktiv, die so groß sind wie Deutschland, Italien und Frankreich zusammengenommen. Im Geschäftsjahr 2011/12 (30.09.) ist die Gesellschaft kräftig gewachsen und hat fast 2.000 Neumaschinen verkauft. Der Umsatz legte um knapp 21 % auf 169,6 Mio. Euro zu. Das operative Ergebnis (EBIT) der Gruppe lag bei 15,4 Mio. Euro, ein Zuwachs um 380 % gegenüber dem Vorjahr. Der operative Cashflow im Berichtszeitraum belief sich auf 18,3 Mio. Euro. Ekotechnika vertreibt überwiegend Landmaschinen der Marke John Deere, der weltweiten Nummer 1 der Branche, auf den 2011/12 mehr als zwei Drittel des Umsatzes entfielen. Daneben befinden sich unter anderem 13 weitere Landtechnik-Marktführer im Sortiment darunter deutsche Hersteller wie GEA, BvL und Grimme. Der Ersatzteilverkauf trug bereits 25,5 Mio. Euro zum Konzernumsatz bei und mit Serviceleistungen erlöste die Gruppe 3,3 Mio. Euro – Tendenz stark steigend.

Dr. Wolfgang Köllner, Mitglied der Geschäftsleitung der russischen Tochtergesellschaft: „Bis zum Jahr 2016 wollen wir die Verkaufszahlen bei Neumaschinen verdoppeln sowie die Erlöse in den Aftersales-Bereichen Ersatzteile und Service verdreifachen. Darüber hinaus steht der Gebrauchtmaschinenmarkt erst ganz am Anfang und bietet großes Potenzial.“

Der Landtechnikmarkt zählte auch im Jahr 2012 zu den Branchen mit den weltweit höchsten Wachstumsraten. Insgesamt stieg das globale Volumen laut VDMA um rund 8 % auf 86 Mrd. Euro. Dabei gilt Russland als größter Flächenstaat der Welt für die internationalen Hersteller als einer der Märkte mit dem höchsten Potenzial, weshalb John Deere sein Produktangebot und seine Kapazitäten vor Ort deutlich erweitern wird.

Wolfgang Bläsi: „Die Anleihe ist ein ideales Instrument, um unser Wachstum auf ein stabiles, mittelfristiges Fundament zu stellen. Sie dient im Wesentlichen der Optimierung unserer Finanzierungsstruktur und darüber hinaus dem Ausbau unserer Standorte.“

Eckdaten zum Landtechnik-Wertpapier

Zeichnungsfrist:             29. April bis 08. Mai 2013, vorzeitige Schließung vorbehalten
Emissionsvolumen:       60.000.000,- Euro
WKN / ISIN:                   A1R1A1 / DE000A1R1A18
Zinssatz (Kupon):          9,75 %
Laufzeit:                         5 Jahre
Zinszahlung:                  jährlich, jeweils am 10. Mai
Rückzahlungskurs:        100 %
Stückelung:                   1.000,- Euro
Wertpapierart:                Inhaber-Teilschuldverschreibungen
Börsensegment:            Bondm, Börse Stuttgart
Unternehmensrating:     BB- (Creditreform Rating AG)

Rechtlich maßgeblicher Verkaufsprospekt zum Download: www.ekotechnika.de/de/anleihe

Disclaimer:
Diese Mitteilung stellt kein Angebot zum Kauf von Wertpapieren der Ekotechnika GmbH dar und ersetzt keinen Wertpapierprospekt. Eine Investitionsentscheidung die Anleihe der Ekotechnika GmbH betreffend muss ausschließlich auf der Basis des durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht gebilligten Wertpapierprospekts erfolgen, der auf der Unternehmens-Website unter www.ekotechnika.de veröffentlicht ist.


<< zurück